Detailansicht

Erasmus + |   Projekte

Mobilität in der Erwachsenenbildung


Das europäische Förderprogramm Erasmus+ fördert Mitarbeiter*innen in der Erwachsenenbildung bei einem Bildungsaufenthalt im europäischen Ausland.
Eine Fortbildung im Ausland erweitert die praktischen Kompetenzen von Lehrkräften um die Komponente der internationalen Erfahrung. Für die im administrativen Bereich beschäftigten Fachkräfte bieten sich die Chancen im konzeptionellen Bereich der Erwachsenenbildung von internationalen Partnern zu profitieren. Vor dem Hintergrund der sich wandelnden gesellschaftlichen Prozesse und im Angesicht bildungspolitischer Herausforderungen leistet diese Aktion einen Beitrag zur Professionalisierung der Weiterbildung sowohl im personalen Bereich als auch im Sinn der Organisationsentwicklung.

Für die vhs Fichtelgebirge wurden für den Zeitraum September 2018 bis August 2020 erneut Mittel zur Unterstützung der eigenen Mitarbeiter bewilligt. Mögliche Weiterbildungen orientieren sich dabei am Bedarf des Bildungspersonals und an den Zielen, die die Volkshochschule langfristig mit dem Mobilitätsprojekt verfolgt.

Ein geförderter Auslandsaufenthalt kann sowohl ein Fortbildungskurs, eine Hospitation und Praktika oder eine Lehrtätigkeit bei einem Partner sein. Aus den Vorgängerprojekten seit 2014 sind zahlreiche Kontakte zu Bildungspartnern im Ausland entstanden.

Weitere Informationen zum Programm und zur Möglichkeit einer Förderung erhalten Sie bei der vhs Fichtelgebirge bei Michaela Hermannsdörfer, Tel. 09287 800 51 23 oder per E-Mail an m.hermannsdoerfer@vhs-selb.de
Teilnehmerberichte aus vorangegangenen Aufenthalten gibt es in unserem BLOG https://vhs-weiterbildung-mit-erasmus.blogspot.com ...

 

 

Zurück
NACH OBEN