vhs Fichtelgebirge vhs Fichtelgebirge

Aktuelle Entwicklungen in der Asylpolitik

 

Mittwoch, 13.10.2021 19 Uhr

Amnesty setzt sich gegen die Abschiebung von Personen ein, denen im Falle ihrer Abschiebung konkret die Inhaftierung als gewaltlose politische Gefangene, Folter, Todesstrafe, „Verschwindenlassen“ oder staatlicher Mord droht. Mit der Flüchtlingsarbeit will Amnesty also schwerwiegende Menschenrechtsverletzungen verhindern, damit ist Flüchtlingsarbeit weitgehend präventive Menschenrechtsarbeit.


Referent:

Wolfgang Grenz ist aktuell Vorstandsmitglied für Flüchtlingsschutz.

Von 1979 bis 2013 hauptamtlicher Mitarbeiter im Sekretariat der deutschen Sektion von Amnesty International mit Schwerpunkt Flüchtlingsrecht und Flüchtlingspolitik. Von 2000 bis 2011 Leiter der Abteilung Länder, Themen und Asyl. Von 2011 bis 2013 Generalsekretär. Seit 2013 ehrenamtliches Mitglied der Fachkommission Asyl.

Außerdem ist er Gründungsmitglied von Pro Asyl und Vorstandsmitglied der UNO-Flüchtlingshilfe.


 

NACH OBEN