Unser Leitbild


Die Volkshochschule der Stadt Selb versteht sich als eine der Demokratie verpflichtete, weltanschaulich an die Menschenrechte gebundene, von politischen Parteien unabhängige Bildungseinrichtung. Daher gehört es zu ihrem Selbstverständnis, keine antidemokratischen, rassistischen, antisemitischen, frauenfeindlichen und andere Menschengruppen diskriminierenden Inhalte und Verhaltensweisen zuzulassen und solchen Tendenzen entgegen zu wirken.

In der Volkshochschule wird unter Bildung ein lebensbegleitender Lernprozess verstanden, der die intellektuelle, emotionale, körperliche und kulturelle Dimension des Lernens gleichermaßen umfasst. Ihre Arbeit ist, ausgerichtet am Kunden, bedarfs- und bedürfnisorientiert ebenso wie bedarfs- und bedürfnisweckend. Als Weiterbildungszentrum der Kommune sind wir Teil des öffentlichen Bildungswesens. Unser Angebot ist für jede und jeden offen.

Wir stehen für ...
    ... Lernen in jeder Lebensphase
    ... Orientierung und Kompetenz
    ... Professionalität
    ... die Entwicklung unserer Region
    ... Kooperation und Vernetzung
    ... die Begegnung von Menschen jeden Alters
    ... Verständigung zwischen den Kulturen

Wir versprechen ...
    ... Hohe Qualität
    ... Individuelle Beratung
    ... Gute Erreichbarkeit
    ... Ein differenziertes und vernetztes Angebot
    ... Freude am Lernen

Die Volkshochschule erfüllt mit ihrer Bildungsarbeit kulturelle Aufgaben, sie bietet demokratiefördernde Maßnahmen im Bereich der politischen Bildung, sie leistet Beiträge zur beruflichen Qualifikation, sie erfüllt soziale und kommunikative Aufgaben, sie bietet Gesundheitsvorsorge. Die Angebote der Volkshochschule zeichnen sich durch Vielfalt der Inhalte sowie der Methoden des Lernens aus. Neben Kursen, Vorträgen, Weiterbildungsangeboten finden sie Workshops, Exkursionen, Beratungen u.v.m.

Eine effektiv arbeitende Geschäftsstelle, motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ein flächendeckendes Außenstellennetz garantieren die Präsenz der Volkshochschule Selb in ihrem Einzugsbereich. Fachlich qualifizierte und kompetente Kursleiterinnen und Kursleiter tragen inhaltlich die Bildungsarbeit der Volkshochschule.

Die Leistungsfähigkeit der Volkshochschule der Stadt Selb als kompetentes Weiterbildungsunternehmen wird gestärkt durch ihre Vernetzung mit den Volkshochschulen des Landkreises, der Mitgliedschaft im bayrischen Landesverband, die Kooperation mit Betrieben, Behörden, berufs- und allgemeinbildenden Schulen sowie in der Zusammenarbeit mit anderen Bildungsträgern und –einrichtungen. Sie erfüllt die übergeordnete politische Aufgabe, angesichts steigender und neuer Qualifikationsanforderungen eine soziale Ausgrenzung zu verhindern. Denn soziale Integration wird durch den erworbenen Bildungs- und Qualifikationsstand maßgeblich beeinflusst. Dabei setzt die Volkshochschule der Stadt Selb für die Zukunft folgende Entwicklungsschwerpunkte ...
    ... Förderung der Chancengleichheit
    ... Definition von zukunftsorientierten Bildungszielen
    ... Sicherung der Qualität
    ... Förderung des lebenslangen Lernens
    ... Erprobung neuer Lehr- und Lernmethoden.

Sie leistet damit einen Beitrag zur positiven Bewältigung gesellschaftlicher Modernisierungsprozesse, ermöglicht die persönliche Orientierung, fördert den Dialog zwischen Generationen und Kulturen und schafft die Möglichkeit zur Kompensation entgangener Bildungschancen. Der selbstverantwortliche, freie und mündige Bürger bestimmt jedoch durch seine Auswahl aktiv über die Form und die Inhalte des Weiterbildungsangebotes.

Das Angebot der Volkshochschule der Stadt Selb ist ...
    ... Auf alle sozialen Gruppen und Altersstufen ausgerichtet
    ... Richtet sich mit einer Vielfalt und Angemessenheit der Lehr- und Lernmethoden an Lerngewohnte und besonders auch an Lernungewohnte
    ... Hat Kontinuität, d.h. ein aufeinander abgestimmtes und aufbauendes Kurssystem
    ... Führt zu Zertifikaten und Abschlüssen
    ... In der Entgeltgestaltung um Chancengleichheit bemüht
    ... Wird ergänzt durch Beratung und Begleitung
    ... Wird organisatorisch, methodisch, didaktisch, nach den Rahmenbedingungen und aufgrund der Anforderungen der
        Teilnehmerinnen und Teilnehmer regelmäßig evaluiert.

Neben der Aufgabe, die direkte Kommunikation innerhalb der Bevölkerung zu sichern und als Ort des Erkundens und der Orientierung zu dienen, ist die gezielte Übernahme von Weiterbildungsaufgaben für Unternehmen und die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft zukunftsweisend. So gibt es immer mehr Firmen, die maßgeschneiderte Angebote über die Volkshochschule in Anspruch nehmen. 

 

NACH OBEN