Gesellschaft Gesellschaft

 

Die Volkshochschule Fichtelgebirge ...
... versteht sich als demokratischer Ort des sozialen und politischen Lernens. Ein besonderer Stellenwert kommt daher der politischen Bildung zu, die weder Belehrung noch Parteipolitik verfolgt.

Das Programm-Angebot des Fachbereichs Gesellschaft umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen.

Zurück ...

Café mit Anschluss
Das Internetcafé der vhs. Weiterlesen ...

Bundesfreiwilligendienst
Sich freiwillig engagieren. Weiterlesen ...

 

 

Gesellschaft / Kursdetails

zurück zur Kursliste

Meine Heimat ist jetzt hier

Kursnummer CSE10206
Dozent Arno Speiser
erster Termin Fr., 26.06.2020 17:00 - 20:00
letzter Termin Fr., 26.06.2020 17:00 - 20:00
Dauer 1 Termin
Gebühr 0,00 € (inkl. MwSt.)
Veranstaltungsort Selb, Lessingstr. 8, Zi. 07 Tagungsraum

Kurstermine

Datum
26.06.2020
Uhrzeit
17:00 - 20:00 Uhr
Ort
Selb, Lessingstr. 8, Zi. 07 Tagungsraum


in den Warenkorb

Dieser Kurs ist buchbar

Fr., 26.06.2020
17:00 - 20:00


Was bewegt Menschen, die Heimat zu verlassen, sich auf eine lange Reise mit ungewissem Ausgang zu begeben? Ein Dialog zwischen Einheimischen und Menschen mit Migrationshintergrund.

In Kleingruppen erarbeiten Teilnehmende ihre Forderungen zu verschiedenen Themen an die Politik. Am Ende sitzen Vertreter aller bisher in den kommunalen Parlamenten vertretenen Parteien im Forum und hören sich die Forderungen ihrer Wähler an.

Moderation: Arno Speiser

Eine Veranstaltung im Rahmen der Diskussionsreihe "Mitmachen statt Zuhören"

Ziel ist es, alle Bürger im Landkreis zu erreichen:
- Vertreter aller Generationen,
- Menschen mit und ohne Migrationshintergrund,
- Menschen mit einfachem und höherem Bildungsstand.

"Mitmachen statt Zuhören" fordert alle auf, sich in einen Dialog mit 'Entscheidern‘ zu begeben und Themen - angefangen von lokalen Herausforderungen bis hin zu globalen Fragestellungen - nicht nur zu diskutieren, sondern auch Lösungsansätze für sich selbst, zu entwickeln.

Ziel der jeweils dreistündigen Veranstaltungen ist es, Bürgerinnen und Bürger zu wichtigen gesellschaftlichen Themen miteinander ins Gespräch zu bringen, ihre Argumentationsfähigkeit zu stärken und sie für die Notwendigkeit von Kompromissen bei der Entwicklung gemeinsamer Positionen zu sensibilisieren.

Die Idee von "Mitmachen statt Zuhören" ist es, Teilnehmende in einem ersten Schritt in kleinen Arbeitsgruppen das jeweilige Thema zu bearbeiten und eigene Vorschläge und Lösungsansätze zu erarbeiten. In einem zweiten Schritt werden diese im Plenum gesammelt und an Verantwortliche weitergegeben. Bei Bedarf stehen zu Beginn einer jeden Veranstaltung auch Informationseinheiten zum aktuellen Stand zur Verfügung.

Kurs weiterempfehlen

Mitten im Leben

Gefördert werden sollen das allgemeine Engagement für demokratische Werte und für Menschenrechte. In den angebotenen Lernräumen können Urteilsfähigkeit und Handlungskompetenzen erfahren und entwickelt werden.

Programmangebot

Das Programmangebot des Fachbereichs „Politik – Gesellschaft – Umwelt“ ist breit angelegt und umfasst sowohl politische, soziale, ökonomische, ökologische, rechtliche als auch geschichtliche, psychologische und pädagogische Themen. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Umweltbildung und Globales Lernen sind wesentliche gesellschaftliche Aufgaben. Die Volkshochschulen halten hier ein breites Angebot zur Information, Diskussion und zum aktiven Handeln vor.

Grundsätze

 

Die Veranstaltungen sind geprägt durch offenen Gedankenaustausch zwischen engagierten Menschen, in sachlichen und kontroversen Diskussionen, zur gemeinsamen Erarbeitung von Kenntnissen und Hintergrundinformationen, mit spannenden und kreativen Methoden.

 

NACH OBEN